Aus der Museumswerkstatt

Taschen

Selbst genähte Taschen aus Bannern vergangener Ausstellungen. Das Upcycling-Projekt zeigt die Kreativität und Flexibilität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Diözesanmuseums. Angesichts der langen Schließzeiten engagierte sich das Personal des Besucherservices im Diözesanarchiv und in der Bibliothek. Dabei wurde man sich bewusst, wie viele Ausstellungsbanner über die Jahre hinweg eingelagert wurden. Frau Dobeneck vom Besucherservice griff kurzerhand zur Nähmaschine und machte kleine Unikate daraus. Entstanden sind Taschen in unterschiedlichen Größen und Ausführungen, die sich für jede Art von Alltagssituationen als praktisch erweisen können. 

Holzarbeiten

Keilrahmenbilder aus Bannern vergangener Ausstellungen. Entstanden sind Unikate, die jedem Raum einen Flair geben! Darüber hinaus sind Holzwürfel aus dem Restholz von Ausstellungseinbauten entstanden. 

Datum:
5. Aug. 2021
3 Bilder